Anemone nemorosa (Buschwindröschen)

Anemone nemorosa

Das Buschwindröschen ist als Frühlingsbote unentbehrlich, egal ob im heimischen Wald oder im Garten. Das Laub zieht nach der Blüte wieder ein und macht Platz für spähtentwickelnde Stauden. Das Buschwindröschen breitet sich mit kriechendem Rhizom aus. Es bevorzugt eingewachsene sommertrockene Gehölzbereiche. Der kleine Kriecher wird 15 cm gross und blüht weiss von März bis April.

Anemonenemorosatabelle

  • Geselligkeit: II-III (in kleinen Trupps oder grösseren Gruppen von etwa 3-20 Pflanzen)
  • Pflanzen pro m2: 15- 25 St./m2
  • Pflanzabstand: 20 cm
  • Lebensraum: G/GR1-2
  • Sonstiges: HalbschattigSchattig, Einheimisch, giftig, Bienenweide

ZwergBlütenformHandförmigGeophyt


Konsultierte Quellen: Die Freilandschmuckstauden, Ulmer Verlag, 5 Auflage –  Katalog Bruns & Gaissmayer

Related Posts

1 Comment

  • Reply Die 101 schönsten Pflanzen für das neue Gartenjahr, welche in keinem Garten fehlen sollten! – Iris Landschaften 6. März 2017 at 10:32

    […] von März bis April, 15 cm hoch, Das Buschwindröschen wächst in unseren heimischen […]

  • Leave a Reply

    *