Wie es mir trotzt Eises Kälte warm ums Herz wurde

Winterspaziergang (Naturwaldreservat Lothar)

Winterspaziergang durch das Naturwaldreservat Lothar

Einer meiner Gartengestaltungstipps ist: „Gehe raus spazieren und lass dich inspirieren.“ Deshalb habe ich meine Kamera geschnappt und ging in die Schneelandschaft. Unter meinen Schuhen hörte ich den Schnee knirschen. Ich war verzaubert von dem weissen Puder, welches auf den Ästen der Bäume und Sträucher sitzt.

Der Wald sah aus wie wenn Frau Holle Puderzucker auf ihn geschüttelt hat. Hiermit möchte ich ihr für diese Handlung von Herzen danken. „Danke Frau Holle, dass du Goldmarie dazu angestiftet hast.“

Was gefiel mir an der Spazier- Landschaft und was nicht?

Am besten gefiel mir, dass die weiss gepuderte Landschaft mich in einen Märchenwald entführte. Der Märchenwald ist so naturnah, wie eine Kulisse aus dem Dschungelbuch. Nicht so toll war das tropische Klima von -7 Grad Celsius. Auch hat der Wald schattige Bereiche die dunkel und düster wirken. Hinter jedem Gestrüpp hätte der böse Wolf auf mich warten können. Doch glücklicherweise war er mit Rotkäppchen beschäftigt die vor mir lief.

Was sind Orte, welche mir Kraft schenken und warum?

Kraftorte haben eine einzigartige Atmosphäre. Sie erinnern mich an Geschichten, die ich gehört oder erlebt habe. Sie ermöglichen mir eine Auszeit von meinen alltäglichen Gedanken. In meinem Beispiel war es die märchenhafte Stimmung. Ich glaube Stimmung zu erzeugen ist eines der wichtigsten Mittel in der Gartengestaltung. In meinem Beispiel war der Gestalter die Natur selbst.

 

Was wuchs am Wegesrand meines Spaziergangs?

Im Winter wenn Schnee liegt, dann erhalten Gehölze ihren Auftritt. Denn die Stauden ruhen meistens unter der Schneedecke. Folgende Gehölze lichtete ich vor der Kamera ab:

  • Acer pseudoplatanus (Bergahorn), sommergrüner Laubbaum
  • Carpinus betulus (Hainbuche), laubabwerfender Baum oder Strauch
  • Fagus sylvatica (Rotbuche), europäischer Baum
  • Fraxinus excelsior (Esche), in Mitteleuropa stark verbreiteter Baum
  • Ilex aquilegifolium (Stechpalme), vier bis fünf Meter hoher Strauch
  • Picea abies (Fichte), heimische Art mit rotbrauner Rinde
  • Pteridium aquilinum (Adlerfarn), weltweit verbreitetes Farn
  • Rubus ulmifolius (Brombeeren), invasiver Neophyt im Wald!

Es war eisig und frisch. Meine Finger schmerzten vor Kälte. Gegen Ende schaffte ich es nicht mehr, auf die Taste meiner Kamera zudrücken. Trotzdem lief ich weiter, denn in der Fern sah ich Sonnenstrahlen die tanzten. An der Kreuzung endete die Dschungellandschaft, Rotkäppchen verschwand. Die Sonnenstrahlen erreichten mich. Das Weiss des Schnees blendete mich. Der Puder tanzte in der Luft. Ich fühlte eine wärme, direkt um mein Herz. Wunderbar!

Du möchtest mehr zum Thema Spazieren in der Gartengestaltung erfahren, hier mein Blogpost dazu: Gehe raus spazieren und lass dich inspirieren

 

 

Related Posts

9 Comments

  • Reply anglogermantranslations 10. Januar 2017 at 21:15

    Du schreibst nicht zufällig für die Reihe „Was ist was?“ 🙂 Ich finde es toll, wenn zu den Bildern auch gleich die botanischen und populären Namen mitgeliefert werden. Viele Blogger werfen uns einfach nur so undeklarierte Sachen an den Kopf, was mich immer ärgert.

    • Reply Iris Landschaften 10. Januar 2017 at 21:22

      Hallo, Nein leider kenne ich die Reihe „Was ist was“ nicht.
      Vielen Dank!
      Ich mag Bilder von Pflanzen nicht, die nicht beschrieben sind. Es ist sehr schwierig diese in einer Bilderbibliothek einzuordnen und wieder zu finden.
      Ich bin sehr neugierig. Ich möchte gerne wissen, was das für eine Pflanze auf dem Bild ist.
      Liebe Grüsse
      Iris

      • Reply anglogermantranslations 10. Januar 2017 at 22:45

        Genauso geht es mir. Ich muss auch viel recherchieren, manchmal ohne Erfolg. „Was ist was“ ist eine bekannte Sachbuchreihe für Kinder, da werden auch Fragen so wie von Dir gestellt. Schön methodisch. 🙂

        • Reply Iris Landschaften 10. Januar 2017 at 23:13

          Stimmt, jetzt kommt es mir wieder bekannt vor! Das habe ich als Kind gelesen.
          Liebe Grüsse Iris

  • Reply claudiaskreation 13. Januar 2017 at 13:16

    Hallo Iris. Du hast immer so schöne Bilder auf deinem Blog. Genau deshalb möchte ich Dich mit dem Versatile Blogger Award nominieren. LG Claudia

    • Reply Iris Landschaften 13. Januar 2017 at 13:47

      Hallo Claudia, vielen Dank!

      Ich werde diese Auszeichnung unter die Luppe nehmen und wenn es zu mir passt auch gerne daran teilnehmen.

      Liebe Grüsse
      Iris

  • Reply Vita 13. Januar 2017 at 19:40

    Deinen Winterspaziergang bin ich sehr gern mit dir gegangen.
    Wie romantisch dieser Ausflug war………….
    Daaaaanke!
    Herzliche Grüße
    Vita

    • Reply Iris Landschaften 13. Januar 2017 at 20:52

      Ooohh Vita,
      vielen herzlichen Dank für dein Feedback!
      Liebe Grüsse
      Iris

    Schreibe einen Kommentar zu Iris Landschaften Cancel Reply

    *