7 Tipps für Naturfreaks in Neuseeland

7 Tipps für Naturfreaks in Neuseeland

Neuseelandreise in der Gegend Westküste der Südinsel

Die vierte Woche ist schon vorüber und wir haben einen weiteren Garten besucht. Falls du dich fragst, was Naturfreaks in Neuseeland unternehmen. Habe ich dir 7 Tipps, welche ich in der Gegend Westküste der Südinsel gemacht habe aufgeschrieben. Im Falle, wenn du auch nach Neuseeland gehen würdest. Oder einfach um mit dir die schönsten Landschaften und Gärten zu teilen. Lass dich inspirieren!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Tipp 1: Die Landschaft der Südinsel

08.11.2017–> Neuseelandreise Tag 22

Heute sind wir ganz früh aufgestanden um die Fähre Richtung Süden zu erreichen. Juhuii seit heute sind wir auf der Südinsel.
Nach dem Abendessen haben wir einen Nachspaziergang gemacht und wir haben unglaublich viele Glühwürmchen gesehen. Das war atemberaubend.
Aktuell nächtigen wir in Marahau.

Tipp 2 für Naturfreaks in Neuseeland: Auf einer Kajaktour die Natur entdecken

09.11.2017–> Neuseelandreise Tag 23

Heute machten wir im Abel Tasman Nationalpark eine Kajaktour. Das Wetter war wie aus dem Bilderbuch, einfach nur wunderschön.
Als allererstes sahen wir Robben auf dem Felsen liegen. Danach sahen wir noch folgende Vögel: Weka, Austerfischer und Kormoran.

Tipp 3: Matuku Farms Garden

10.11.2017–> Neuseelandreise Tag 24

Heute besuchten wir in Takaka einen wunderschön gestalteten Garten. Der Besuch im Matuku Farms Garden war einfach bezaubernd.
Danach machten wir uns auf den Weg Richtung Westküste. Einen Zwischenstopp legten wir bei Cape Foulwind ein, wo wir eine Seehundkolonie sahen.
Aktuell nächtigen wir in Punakaiki.

Tipp 4: Die Landschaft der Pancake Rocks

11.11.2017–> Neuseelandreise Tag 25

Heute besuchten wir gleich morgen Früh die Pancake Rocks. Die erinnerten mich stark an Frühstück. Danach machten wir uns auf den Weg Richtung Franz Josef Gletscher.
Einen Zwischenhalt legten wir in Hokitika ein. Diese kleine Stadt ist berühmt für Jadesteine und -schmuck.
Aktuell nächtigen wir in Franz Joseph Glacier.

Tipp 5 für Naturfreaks in Neuseeland: Die Landschaft des Franz Josef Gletschers

12.11.2017–> Neuseelandreise Tag 26

Heute waren wir fünfeinhalb Stunden wandern. Da wir einen wunderschönen Blick auf den Franz Josef Gletscher haben wollten. Einfach herrlich!
Danach gingen wir in Okarito ans Meer einen nachmittags Tee trinken
Aktuell nächtigen wir immer noch in Franz Joseph Glacier.

Tipp 6 für Naturfreak in Neuseeland: Die Landschaft des Lake Matheson

13.11.2017–> Neuseelandreise Tag 27

Heute besuchten wir gleich morgens den Lake Matheson. Dieser ist so dunkel, dass er eine wunderbare Spiegelung der Umgebung zaubert.
Danach fuhren bzw. wanderten wir zur Zunge des Fox-Gletschers.
Am Nachmittag passierte was unglaublich tolles. Ich habe Pinguine gesehen! Am Abend machten wir uns nochmals auf den Weg und schauten umher. Leider sahen wir nichts mehr. Es war trotzdem ein wunderschöner Moment meiner Reise, der mir in Erinnerung bleibt!
Aktuell nächtigen wir in Haast.

Tipp 7: Die Landschaft um die Blue Pools

14.11.2017–> Neuseelandreise Tag 28

Heute haben wir wieder einmal unglaublich viel gesehen. Und zwar drei Wasserfälle hintereinander, darunter Roaring Fork Falls und Fantail Falls.
Danach sind wir in den bitterkalten aber wunderschönen Blue Pools schwimmen gegangen. Wunderschön türkisblau war der See auf dem Weg nach Queenstown.
Aktuell nächtigen wir in Queenstown.

Folgenden Garten habe ich in dieser Woche Besucht:

Matuku Farms Garden

  • www.gardens.org.nz
  • Adresse: 542 East Takaka Road, Takaka, Nelson
  • So fand ich den Garten: ****

Mein erster Bericht über meine Neuseelandreise findest du hier: 7 Tipps für Gartenenthusiasten in Neuseeland

Der zweiter Bericht über meine Neuseelandreise findest du hier: 7 Tipps für Gartenenliebhaber in Neuseeland

Der extra Blogpost vom Taranaki Gardenfestival findest du hier: 7 Gartenideen vom Taranaki-Gartenfestival

Der zweiter Bericht über meine Neuseelandreise findest du hier: 7 Tipps für Gartenfans in Neuseeland

 


Falls du irgendwelche Tipps oder Anmerkungen zu Gärten und Landschaften in Neuseeland hast, dann ab damit in die Kommentare.

Related Posts

No Comments

Leave a Reply

*