7 Tipps für Gartenenthusiasten in Neuseeland

7 Tipps für Gartenenthisiasten in Neuseeland

Neuseeland-Gartenreise in der Gegend Wellington und Mittlerer Norden

Ich werde dir 7 wunderbare Tipps für Gartenenthusiasten in Neuseeland geben.

Juhuiii, ich als Gartenenthusiast habe es gewagt und ich bin auf die andere Seite der Erdkugel geflogen, nämlich nach Neuseeland. Und wenn du dich fragst, was man als Gartenenthusiast in Neuseeland unternimmt. Habe ich dir 7 Tipps, welche ich in der Gegend von Wellington und Mittlerer Norden gemacht habe aufgeschrieben. Im Falle, wenn du auch nach Neuseeland gehen würdest, wärst du Garten-Technisch ausgerüstet. Oder einfach um mit dir die schönsten Landschaften und Gärten zu teilen. Lass dich inspirieren!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Tipp 1: Botanischer Garten in Wellington

18.10.2017 –> Neuseelandreise Tag 1

Heute schauten wir uns die Stadt Wellington an. Natürlich durfte dabei der Botanische Garten nicht fehlen. Dieser ist ein echtes Highlight und riesig. Er gilt als einer der 4 Top Sehenswürdigkeiten in Wellington. Der Gartenbereich “Waterfall and Peace Garden” hat mir am besten gefallen.

Tipp 2 für Gartenenthusiasten in Neuseeland: Die Landschaft des Kaitoke Regional Park

19.10.2017 –> Neuseelandreise Tag 2

Die Farne haben es mir angetan. Sie sehen wunderbar exotisch aus. Der Silberfarn gilt als Nationalpflanze und ist hier natürlich heimisch.
Heute fuhren wir mit unserem Bus von Wellington nach Herbertville. Im Kaitoke Regional Park legten wir einen kleinen Zwischenhalt für eine erste Wanderung ein. Die Gegend war eine Filmkulisse von Herr der Ringe (Rivendell). Der Farn schenkt den Wäldern ein Jungel-Feeling.

Tipp 3: Garten des Hotels St. Andrews Escape und Botanischer Garten in Napier

20.10.2017 –> Neuseelandreise Tag 3

Heute war ein Garten- Tag. Am Morgen besuchten wir den Garten des Hotels St. Andrews Escape. Dies war eine Empfehlung von Pauline aus dem Sussex Prairie Garden. Der Garten ist wunderbar und die Besitzer sind total nett. Sie freuten sich über Besuch aus der Schweiz. Der Garten ist in spannungsgeladene Räume unterteilt.
Am Nachmittag besuchten wir den Botanischen Garten in Napier. Aktuell nächtigen wir in unserem Bus Willy an der Cape Kidnappers.

Tipp 4: Die Landschaft des Cape Kidnappers

21.10.2017 –> Neuseelandreise Tag 4

Am Cape Kidnappers hat der Tölpel sein Nest. Eine echte Attraktion.
Morgens um 9.00 Uhr liefen wir los Richtung Cape Kidnappers. Der Weg führte entlang des Meeres. Da die Ebbe noch nicht ganz ihren Höhepunkt erreicht hat ging der Weg teilweise über Fels und durch das Wasser.
Für mich war die Wanderung anstrengend. Ich war kurz davor, nach dem ersten Tölpel den ich sah umzudrehen. Doch ich wollte den Schwarm sehen und ging die Extra-Meile.
Was soll ich sagen?
Es hat sich gelohnt! Nach 5 1/2 Stunden waren wir wieder zurück beim Bus Willy.
Aktuell nächtigen wir in Wairoa.

Tipp 5 für Gartenenthusiasten in Neuseeland: Die Landschaft des Tongariro Nationalpark

22.10.2017 –> Neuseelandreise Tag 5

Heute fuhren wir von Wairoa nach Whakapapa das liegt im Tongariro Nationalpark. Hier gibt es zwei aktive Vulkane.
Es wäre ein wunderschöner Ort zum Wandern. Das Wetter für Morgen sieht nicht rosig (Regen und Schnee) aus. Es sieht wohl so aus, als ob ich kneifen werde.

Tipp 6 für Gartenenthusiasten in Neuseeland: Die Landschaft des Tanaraki Wasserfall

23.10.2017 –> Neuseelandreise Tag 6

Heute hat es den ganzen Tag geregnet. Der Tongariro Nationalpark ist bekannt um zu wandern. Deshalb zog ich mich warm an, um bis zu dem Tanaraki Wasserfall zu laufen. Die Sicht für unglaublich tolle Fotos mit einem der Vulkane im Hintergrund war leider benebelt.
Am Nachmittag ging ich zum Bus Willy zurück um Blau zu machen und um zu trocknen.

Tipp 7: Botanischer Garten in Taupo

24.10.2017 –> Neuseelandreise Tag 7

Es ist die Zeit der Rhododendron- und Kamelienblüte.
Heute sind wir mit Willy autogewandert. Zuerst hoch zu den Skiliften, um Mordor (Schauplatz Herr der Ringe) zu bestaunen. Danach ein kleiner Wasserfall, das Makatoke Viadukt und den Tokaanu Thermal Walk. Durch die Vulkane hat es viele heisse Quellen und es raucht und blubbert überall.
Am Nachmittag fuhren wir nach Taupo um den Botanischen Garten zu besichtigen. Dieser besitzt eine grosse Kamelien- und Rhododendronsammlung. Den Nachmittag verbrachten wir im Thermalbad.

Folgende Gärten habe ich in dieser Woche Besucht:

Botanischer Garten Wellington

  • Internetadresse: wikipedia.org
  • Adresse: 101 Glenmore St, Kelburn, Wellington 6012
  • So fand ich den Garten: ****

Garten des Hotels St. Andrews Escape

Botanischer Garten Napier (Tiffen Park)

Botanischer Garten Taupo (Waipahihi Botanical Reserve)

Inspiriert diese Reise zu machen wurde ich von Pauline aus dem Sussex Prairie Garden: Sussex Prairie Garden: Der schönste Ort in England

 


Falls du irgendwelche Tipps oder Anmerkungen zu Gärten und Landschaften in Neuseeland hast, dann ab damit in die Kommentare.

Related Posts

4 Comments

  • Reply Pascale 28. Oktober 2017 at 11:21

    Hallo Iris
    Es scheint Dir sehr zu gefallen in Neuseeland. Das beste ist ja, dass es dort noch nicht Spätherbst ist :-). Danke fürs mitnehmen.
    Grüess Pascale

  • Reply iris 28. Oktober 2017 at 21:24

    Vielen herzlichen Dank liebe Pascale für deinen netten Kommentar.
    Liebe Grüsse
    Iris

  • Reply 7 Tipps für Gartenliebhaber in Neuseeland - irislandschaften.ch 1. November 2017 at 10:12

    […] Mein erster Bericht über meine Neuseelandreise findest du hier: 7 Tipps für Gartenenthusiasten in Neuseeland […]

  • Reply 7 Tipps für Naturfreaks in Neuseeland - irislandschaften.ch 17. November 2017 at 10:18

    […] Mein erster Bericht über meine Neuseelandreise findest du hier: 7 Tipps für Gartenenthusiasten in Neuseeland […]

  • Leave a Reply

    *