5 Tipps um schnell und einfach Gartenpläne räumlich aussehen zu lassen

Zeichnen in der Gartengestaltung Teil 2

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Juhhhuii heute vor einem Jahr habe ich meinen ersten Blogpost verfasst. Wie toll, dass du diesen Bericht liest!

Vor drei Wochen habe ich den Kurs räumliches Zeichnen: Axonometrie und Isometrie (Modul 2) bei Daniel Nies besucht. Für dich habe ich den Inhalt aus diesen drei Tagen in die besten fünf Tipps zusammengefasst.

Tipp 1: Den Plan locker und verspielt aus der Schulter zeichnen

Ein von Hand gezeichneter Plan hat sehr viel Persönlichkeit. Er ist mit einem von Hand geschriebenen Brief zu vergleichen. Bei beiden ist die Leserlichkeit von zentraler Bedeutung. Doch die Eigenart der Buchstaben, dass sie locker und verspielt über das Blatt fliegen und nicht steif und lieblos daher kommen ist wertvoll. Deshalb achte darauf, dass du locker aus der Schulter zeichnest. Mach mal eine kleine Lücke, eine Doppellinie oder lass die Ecken überlappen, denn das wirkt sexy. Zeig den Charakter deiner Zeichnung und hebe dich von einem lieblosen Computerplan ab. Verleih dem Plan Individualität und erweck ihn zum Leben.

Tipp 2: Kanten mit einem Faserstift (mind. 1 mm) dicker zeichnen

Kennst du das, du hast ein Plan gezeichnet doch der sieht einfach nur platt aus? Von Räumlichkeit keine Spur. Ein einfacher Tipp ist es, wenn du den Plan mit verschiedenen dicken Stiften zeichnest. Grundsätzlich würde ich den Plan mit einem schwarzen handelsüblichen Stift (Dicke ca. 0.4 mm) zeichnen. Wenn du den Plan fertig gezeichnet hast, nimmst du einen dickeren Stift (mind. 1 mm dick) und betonst die einzelnen Kanten der Elemente im Plan. Ich tendiere dazu die meisten der Elementkanten links unten zu betonen.

Tipp 3: Räumliche Elemente im Plan mit einem Schatten versehen

Du willst deinem Plan mehr Räumlichkeit verleihen? Dann verleihe den Elementen einen Schatten. Dies ist das A und O eines Planes! Umrahme einseitig die Elemente im Plan die eine Höhe besitzen. Als Faustregel gilt: Je höher das Element, desto dicker die einseitige Umrahmung. Auch dies mache ich meistens unten links. Du kannst dies mit einem grauen Filz- oder Farbstift machen. Probiere es einfach aus und finde selbst heraus, welcher Stift du am besten findest um Schatten zu setzten.

Tipp 4: Achte darauf den Plan mit unterschiedlichen Helligkeit-Stufen zu kolorieren

Beim kolorieren eines Planes soll darauf geachtet werden, dass die verschiedenen Elemente und Flächen unterschiedliche Helligkeit-Stufen haben. Male gewisse Ecken fester aus und mache einen Verlauf der ins weisse ausläuft. Lass in deinem Plan genügend weisse Flächen und male dein Plan nicht wie früher im Kindergarten einfach nur flächig aus. Wenn du Pläne kolorierst, halte den Farbstift geneigt und bewege ihn in 45 ° Richtung zum Blatt.

Tipp 5: Mache aus dem Plan eine räumliche Skizze mit der Technik der Axonometrie oder der Isometrie.

Zeichne den Plan doch einfach räumlich. Um dies einfach und professionell zu machen verwende eine der beiden Techniken Axonometrie oder Isometrie. Bei der Axonometrie zeichnest du den Grundriss, danach zeichnest du den Grundriss nochmals auf einem Transparentpapier und schiebst diesen Übertrag ein wenig hoch. Danach verbindest du diese beiden Grundrisse miteinander. Und voilà dein Plan wirkt räumlich. Diese Technik funktioniert bei einzelnen Elementen sehr gut.

Bei der Isometrie überträgst du den Grundriss in ein Raster und zeichnest diesen massstäblich in die Höhe. Dieses Thema ist eher kompliziert und ich habe es nach drei Tagen intensiven Training verstanden. Nachfolgend verlinke ich dir die zwei YouTube Videos von Daniel Nies in denen du siehst, wie der Kurs bei ihm Abläuft. Danach verstehst du wie das mit der Isometrie geht. Die Technik ist sehr empfehlenswert und wird von englischem Gartengestalter oft verwendet.

Falls du Einsteiger bist, dann konzentriere dich auf Punkt 1 bis 4. Diese sind sehr effektiv und deine Grundrisspläne sehen danach spitze und sehr professionell aus. Probiere es einfach mal aus, es macht unglaublich viel Spass.

Natürlich empfehle ich dir das Buch von Daniel Nies. Seit dem 16. März 2017 ist eine zweite und erweiterte Auflage des Buches erhältlich. Wenn du das Ganze professionell angehen möchtest, empfehle ich dir natürlich auch seine Kurse. Ich habe bis jetzt Modul 1 und 2 besucht und bin begeistert.

Und jetzt feire ich den ersten Geburtstag meines Blogs und wünsche dir viel Spass beim anwenden meiner Zeichentipps. Gerne möchte ich dich darauf Aufmerksam machen, diese Folge als Podcast zu hören. Ich gebe dir darin nochmals Extra-Tipps. Es würde mich sehr freuen, wenn du ihm eine Chance gibst und reinhörst. Vielen herzlichen Dank dafür!


Hast du auch einen Tipp, wie man Pläne räumlicher zeichnet oder eine Anmerkung dazu? Dann ab damit in die Kommentare.

Links:

 

Isometrie: Zeichnen in der Gartengestaltung

Related Posts

6 Comments

  • Reply Tatjana 1. April 2017 at 06:15

    Liebe Iris,

    vielen Dank für die tollen Tipps! Die machen Lust auf selber machen. Werde mir gleich mal einen Block und Stifte zulegen gehen und dann bin ich gespannt, was bei mir und meinen Beetplänen dabei herauskommt 🙂
    Bin nämlich schon lange auf der Suche nach einer Alternative zu meinen bisherigen Pflanzplänen, die sich nicht jeder gleich räumlich vorstellen kann..
    Wenn es was wird, blogge ich darüber 🙂
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Tatjana

    • Reply Iris Landschaften 1. April 2017 at 13:34

      Hallo Tatjana
      Ooohh,wie schön wenn ich dir weiterhelfen konnte. Ich hoffe, dass deine Pflanzpläne bezaubernd werden und ich mich dann über dein Blogpost freue kann. Auch toll, wie du gleich ins Handeln und ausprobieren kommst.
      Vielen Dank, ich habe mich sehr über deine Kommentar gefreut.
      Liebe Grüsse und ein traumhaftes Wochenende auch für dich!
      Iris

  • Reply Arletta 4. April 2017 at 13:25

    Liebe Iris

    Das ist total interessant. Ich habe schon mehrmals versucht, Balkongestaltungspläne zu erstellen und auf meinem Blog zu zeigen. Es wurde nie was draus. Möglicherweise lag das daran, dass ich dieses Projekt völlig falsch angegangen bin, wie ich hier nun lernen konnte. Wer weiss, vielleicht versuche ich es nochmals. Mangelndes Talent zum Zeichnen kommt mir halt immer wieder in die Quere, so ganz ohne geht’s doch nicht denke ich.

    Mit lieben Grüssen vom Zürichsee
    Arletta

    • Reply Iris Landschaften 4. April 2017 at 13:50

      Liebe Arletta
      Ich dachte ja auch, dass mir da das Talent zu schönen Zeichnungen fehlt. Und schlussendlich war es dann doch nur die Übung. Deshalb würde ich dir Vorschlagen, dass eine oder andere meiner Tipps beim nächsten Mal zu beachten und dann werden deine Balkongestaltungspläne sicherlich wunderschön. Sei bei deinen ersten Plänen auch nicht allzu kritisch.
      Liebe Grüsse aus dem sonnigen Aargau
      Iris

  • Reply Renate Waas 8. April 2017 at 20:16

    … und wieder ein super interessanter Beitrag von Dir Iris!
    Deine Planschrift gefällt mir sehr gut! Vor allem auch die Farben!
    Deine Kunden sind sicher begeistert!
    Viele Grüße von Renate

    • Reply Iris Landschaften 10. April 2017 at 06:06

      Liebe Renate, vielen herzlichen Dank für diese netten Worte! Liebe Grüsse Iris

    Leave a Reply

    *