Garten Planung leicht gemacht

Garten Planung Gartengestaltung

7 Tipps wie du mehr Gestaltung in deinen Garten kriegst.

Garten Planung ist das 15 Thema meiner 30 Tage Challenge in der Gartengestaltung. Garten Planung ist mein EINES DING wo ich unglaublichen Spass dran habe und wo ich dich als Landschaftsarchitektin mit Spezialisierung auf Gartengestaltung und Pflanzenverwendung unterstützen möchte.

Wenn du mehr Gestaltung in deinem Garten haben möchtest, dann würde ich dir meine nachfolgenden 7 Tipps ans Herz legen.

 

 

Meine 7 Tipps wie du mehr Gestaltung in deinen Garten kriegst:

 

1 Tipp: Gärtnere mit Konzept

Im Beitrag zum Thema: Diese 5 Fehler im Garten solltest du vermeiden oder aber auch im Beitrag zum Thema: Fehler in der Gartengestaltung vermeiden habe ich es schon einmal erwähnt, dass das A und O in der Gartengestaltung ein Konzept ist.

Wenn du das Gefühl hast, dein Garten benötigt mehr Gestaltung. Dann überlege dir ein Ziel, wie sich der Garten entwickeln soll. Am Besten ist du gibst ihm ein Titel. Zum Beispiel du hast eine Iris-Sammlung, dann könntest du deinen Garten Schwertlilien-Traum nennen und deine Irispflanzen in Szene setzten.

 

2 Tipp: Zeichne einen Plan deines Lieblingsgarten

Neben dem Konzeptlos ist ein weiterer Fehler, dass Thema Planlos. Wie schon öfters erwähnt, musst du dabei kein Zeichenkünstler sein. Eine einfache Handskizze reich aus.

Ich würde behaupten jeder berühmte Gartengestalter oder Landschaftsarchitekt, den ich kenne, zeichnet Pläne. Somit würde ich dir raten auch einen zu zeichnen. Nachfolgen gebe ich dir 4 Beiträge zur Hand, in denen ich dir Zeichentipps gebe:

 

3 Tipp: Verwende das Gartenelement Blumenbeet

Pflanzen machen einfach jeden Garten wunderschön und einzigartig. Deshalb würde ich dir Staudenbeete als Gartenelement vorschlagen. Schau dich einmal in deinem Garten umher. Wachsen da viele Blumen? Gibt es da viele Blüten zu entdecken? Die Blume macht den Garten.

Den meisten seelenlosen Gärten fehlt es meiner Meinung nach an Bepflanzung. Nachfolgend werde ich dir 4 Beiträge empfehlen:

 

4 Tipp: Peppe deinen Garten mit Zwiebelpflanzen auf

Die meisten Zwiebelpflanzen blühen früh im Jahr und holen dich aus dem Wintertief. Nach meiner Trendanalyse sind Zwiebelpflanzen gefragter denn je.

Zwiebeln verlängern die Blütezeiten und machen deinen Garten einzigartig. Folgenden Blogpost habe ich zu diesem Thema geschrieben: Blumenzwiebeln im Frühling, die 12 Beliebtesten.

 

5 Tipp zum Thema Garten Planung: Visualisiere deine Gartenträume

Wenn du weisst was du willst, dann klappt es auch mit der Gartengestaltung. Deine Träume kannst du ganz leicht mit einem Moodboard visualisieren.

Das Wort Moodboard ist englisch und bedeutet wortwörtlich übersetzt Stimmungstafel. Diese Tafel ist dabei ein Stück Pappe oder der Bildschirm deines Laptops.

Darauf werden Bilder festgehalten, die dir für den zukünftigen Garten gefallen würden. Dieses Gesamtensemble ist der Stimmungsträger für deine Gartengestaltungsidee. Wie du ein Moodboard anlegst erkläre ich dir in diesem Beitrag: Das Story- oder Moodboard in der Gartengestaltung.

Pinterest ist das ultimative Tool um Gärten kinderleicht zu planen. Darüber habe ich folgenden Blogpost geschrieben: Mit Pinterest Garten planen.

 

6 Tipp: Gliedere deinen Garten in Räume

Als Landschaftsarchitekt lernte ich Räume zu schaffen und Gärten zu gliedern. Überlege dir, welche Form dein Garten haben soll.

Möchtest du mit Grundformen wie Kreis, Quadrat oder Rechteck arbeiten? Oder möchtest du lieber organische Formen? Bei der Formauswahl kannst du folgende Faustregel beachten: Organisch, natürlichen Formen wirken in grösseren Arealen für Gärten mit ländlichen Charme.

Diese drei berühmte englische Garten sind in Räume unterteilt:

 

7 Tipp zum Thema Garten Planung: Finde deinen Gartenstil

Wenn du deinen Gartenstil gefunden hast, ist es viel einfacher deinem Garten umzugestalten. In nachfolgenden Beitrag wird diese essentielle Frage geklärt: Welche Gartenstile gibt es?

Auf meinen Blog findest du die 7 besten Gartenstile. Zwei davon habe ich näher beschrieben:

 

 

30 Tage Challenge in der Gartengestaltung: So funktioniert es

  • Täglicher Blogpost
  • Tägliche Aufgabe um in die Umsetzung zu kommen und den perfekten Start in der Gartengestaltung hinzulegen.
  • Ein kostenloser Mitgliederbereich, (passwortgeschützt) wo du dir täglich Übersichten, Checklisten, Übungsblätter und Fotovorlagen runterladen kannst.
  • Natürlich kannst du mitdiskutieren und deine Gartengestaltungsfortschritte per Facebook (komm in meine FB- Gruppe Gartengestaltungmitiris) oder per Instagram (verwende den Hashtag #gartengestaltungmitiris) mit mir teilen.

 

Deine Aufgabe für heute: Wähle einer der 7 Tipps aus und schenke ihm bei der Gartenumgestaltung Beachtung

 

Hol dir jetzt mein Ebook in 8 Schritten zu deinem kreativen Traumgarten zum Downloaden und fordere dir heute noch dein eigenes Passwort für den Mitgliederbereich an.

Du hast das Passwort schon angefordert? Dann benütze bitte folgenden Link: Mitgliederbereich

Mach unbedingt mit und nimm den fünfzehnte Schritt. Fang an deinen Garten umzugestalten. Nur so kommst du deinen Gartenträumen näher.

 


 

Verrate mir in den Kommentaren, welchen der 7 Tipp du in Zukunft mehr Beachtung schenkst.

Wir sehen uns Morgen wieder!

 


 

Lebe deine Gartenträume

Deine Iris Winkenbach vom Blog irislandschaften.ch 💕🌸

 

kostenloser Mitgliederbereich

Related Posts

No Comments

Leave a Reply

*